So lösen Sie eine Konjunktivitis mit Naturprodukten



Konjunktivitis ist eine der häufigsten Erkrankungen des Auges, die durch virale oder bakterielle Infektionen verursacht werden kann.

Die Komponenten, die diese Entzündung auslösen können, können Kontaktlinsen, Wind, Erkältungen, Masern oder Frühlingsallergene wie Pollen, Gräser, Feinstaub sein.

Die Schleimhäute werden gereizt, verursachen starkes Reißen, Jucken und manchmal auch Schmerzen.

Was ist die Bindehaut?

Die Bindehaut ist eine dünne Schleimhaut, die die Vorderfläche des Auges und den inneren Augenlidbereich auskleidet.

Können wir eine Konjunktivitis verhindern?

Unser Wohlbefinden beruht hauptsächlich auf einer gesunden und richtigen Ernährung . Jedes Lebensmittel mit Vitamin-, Mineralstoff-, Energie- und Proteingehalt trägt zum Erhalt des körperlichen und geistigen Wohlbefindens bei.

Mit welchen Lebensmitteln kann Konjunktivitis vorgebeugt werden?

Es kann mit Hilfe von Obst und Gemüse, Trauben, Brombeeren, Aprikosen, Pflaumen, Blaubeeren, Zitrusfrüchten, Kiwi, Mispel, Wassermelone, Melone, Karotten, Kohl, Salat, Paprika, Brokkoli, Petersilie, darin enthaltenen Getreidekörnern verhindert werden Bioflavonoide ( Vitamin C, Vitamin P ) und Beta-Carotin (das metabolisiert Vitamin A produziert ), die zum Schutz der Kapillaren dienen, das Immunsystem stärken und Vitamin E, das als Antioxidans wirkt.

Bei einer durch Allergien verursachten Konjunktivitis sollten bestimmte Nahrungsmittel wie Milch und Derivate, Erdbeeren, Weizenmehl, Wildblumenhonig, Tomaten, Kiwi, Paprika, Auberginen vermieden werden.

Mit welchen Naturprodukten können Sie sich von der Konjunktivitis erholen?

1) Aloe Vera ist ein sehr einfaches Produkt. Es genügt, eine sterile Garzina mit Aloesaft zu benetzen und 15 Minuten lang auf die Augen aufzutragen. Wiederholen Sie die Behandlung zweimal täglich.

2) Honig (Herkunft wird empfohlen) hat antibakterielle Eigenschaften. Geben Sie 2 Esslöffel Honig in 250 ml Wasser und kochen Sie, bis sich der Honig gut aufgelöst hat. Lassen Sie ihn abkühlen und Sie können mit sterilem Garzin Kompressen machen oder einfach die Augen waschen. Diejenigen, die an einer Pollen- oder Grasallergie leiden, sollten die Millefiori besser meiden.

3) Euphrasia officinale ist in der Homöopathie weit verbreitet. Kochen Sie 150 ml Wasser und gießen Sie 3 Esslöffel getrocknete Euphrasie oder in einen Beutel. Lassen Sie das Ganze etwa 10 Minuten ziehen. Wenn es kalt ist, befeuchten Sie das sterile Garzin und tragen es für etwa 15 Minuten auf das Auge auf. Oder 20 Tropfen TM von Ephfrasia in einer Tasse kochendem Wasser, lassen Sie das Garzin abkühlen, tränken Sie es und tragen Sie es etwa 10 Minuten auf die Augen auf

4) Ein anderes Produkt, von dem jeder weiß, dass es Kamille ist, und es ist mehr oder weniger in allen Häusern präsent. Daher ist es sehr nützlich, wenn Sie nichts anderes zur Hand haben und trotzdem hervorragende Ergebnisse erzielen. Kochen Sie 250 ml Wasser und kochen Sie einen Esslöffel Kamille hinzu. Wenn die gelöste getrocknete nicht vorhanden ist, können Sie einen Beutel verwenden und etwa 10 Minuten einwirken lassen, abkühlen lassen und steriles Garzin nass machen und Kompressen herstellen oder waschen Augen mehrmals am Tag

5) Bachblüten treffen uns auch, um Entzündungen der Bindehaut zu lösen. Wir geben 5 Tropfen Crabbe-Apfel + 5 Tropfen Buche + 5 Tropfen Eisenkraut + 5 Tropfen Star of Bethlehem in eine Tasse mit vorher gekochtem Wasser. Wir tränken das sterile Garzin und tragen es 20 Minuten lang 3-mal täglich auf.

Vorherige Artikel

Massageöle: was sie sind und wie man sie benutzt

Massageöle: was sie sind und wie man sie benutzt

Massageöle bieten sich als Basis für die Verdünnung ätherischer Öle an: Da diese zu konzentriert sind, um direkt verwendet zu werden, ermöglichen die Basisöle , dem Grundöl die spezifischen Öle zu verleihen, die für das Öl wesentlich sind. Massageöle Alle Grundöle sind Massageöle , und es gibt viele. Jedes Grundö...

Nächster Artikel

Die Aprikosenquelle für Mineralsalze

Die Aprikosenquelle für Mineralsalze

Die Aprikose ( Prunus armeniaca ) ist eine Frucht, die reich an nährenden und antiemetischen Nährstoffen ist. Es ist ein ausgewogener Mix aus nützlichen Substanzen für den Körper: Mineralsalze wie Calcium, Phosphor , Kalium, Natrium und Silicium; In geringen Mengen gibt es Proteine, Zucker, Pektin, Cellulose, freie Säuren. Caro...