Echinacea-Creme: das Rezept und die Verwendung



Echinacea ist eine Pflanze, die vor allem zur Vorbeugung gegen saisonale Beschwerden bekannt ist, aber Echinacea-Extrakt hat auch für die Haut nützliche Eigenschaften, insbesondere bei Reizungen und Entzündungen .

Mal sehen, wie man Echinacea-Extrakt in einer sehr einfach zuzubereitenden DIY-Creme verwendet.

Echinacea beruhigende Creme: Rezept und Verwendungen

Um die Vorteile von Echinacea zu nutzen, können Sie eine Creme in einer einfachen Emulsion herstellen, indem Sie dem Präparat einen Glycolextrakt aus Echinacea hinzufügen.

Mit diesem Rezept bereiten Sie eine nützliche Creme für Sonnenbrand oder kleine Verbrennungen durch den Ofen oder das Bügeleisen vor. Die regenerative Wirkung von Echinacea ist auch hilfreich bei der Vorbeugung und Bekämpfung von Dehnungsstreifen. Dank des Vorhandenseins von Moschus-Rosenöl und ätherischem Mandarinöl verbessert diese Creme die Hautfarbe und Elastizität bei konsequenter Anwendung mindestens einmal am Tag.

Dank der beruhigenden Eigenschaften von Echinacea kann diese Creme auch bei Rötungen, Irritationen und Juckreiz aufgrund von Psoriasis, Couperose, Nesselsucht, Dermatitis und Hautreizungen angewendet werden: In allen diesen Fällen muss das wesentliche Mandarinenöl damit ersetzt werden Lavendel mit bemerkenswerten beruhigenden Eigenschaften und verwenden Sie die Creme nach Bedarf auf die zu behandelnden Bereiche.

Zutaten

> 30 g Echinacea-Infusion

> 7 g Hagebuttenöl

> 3 g Emulgator

> 2, 5 g Echinacea-Glykolextrakt

> 5 Tropfen ätherisches Öl aus Mandarin oder Lavendel

> Konservierungsmittel gemäß technischem Datenblatt

Verfahren und Anwendung : Bereiten Sie die Echinacea- Infusion vor, indem Sie 1 Gramm Echinacea für 1 Minute in destilliertes Wasser geben. Am Ende des Infusionsfilters. Erhitzen Sie das Süßmandelöl, das Moschusrosenöl und den Emulgator im Wasserbad. Wenn das Gemisch flüssig erscheint, entfernen Sie es aus dem Wasserbad und gießen Sie es in die Infusion. Schütteln Sie es mit einem kleinen elektrischen Mixer, bis die Emulsion aufgetreten ist.

Wenn die Creme weiß und dick erscheint, fügen Sie den Rest der Zutaten hinzu. Messen Sie den pH-Wert und nehmen Sie ihn gegebenenfalls auf 5, 5 / 6. Fügen Sie ihn hinzu, indem Sie einige Tropfen Natronlauge zur Basifizierung hinzufügen oder einige Tropfen Milchsäure, um den pH-Wert zu senken, und messen Sie nach jeder Zugabe.

Gießen Sie es in einen sauberen und trockenen Behälter mit einem Deckel. Von Wärmequellen fernhalten, höchstens drei Monate.

Verwendung der Echinacea-Urtinktur

Eigenschaften und Verwendungen von Echinacea in Kosmetika

In Kosmetika kann der Glykolextrakt von Echinacea verwendet werden, um beruhigende und heilende Produkte herzustellen . Kosmetika, die Echinacea enthalten, eignen sich zur Beschleunigung der Hautheilung bei Sonnenbrand, leichten Hautverbrennungen, Dehnungsstreifen und Narben im Allgemeinen.

Aufgrund der beruhigenden Wirkung sind Echinacea-Cremes auch zur Beruhigung der Hautreizung und -rötung aufgrund verschiedener Ursachen geeignet: Enthaarung, Hautentzündung, Dermatitis.

Echinacea-Extrakt ist auch ein hervorragendes Mittel gegen Falten und Straffung. Die enthaltenen Kosmetika können daher die Elastizität, den Tonus und das Aussehen der Haut verbessern.

Schließlich scheint es, dass Echinacea für unreine und zu Akne neigende Haut geeignet ist. Daher ist es nicht ungewöhnlich, den Extrakt dieser Pflanze in speziellen Produkten für die Behandlung von fettiger oder zu Akne neigender Haut zu finden.

Entdecken Sie die tausend Ressourcen von Echinacea

Vorherige Artikel

Massageöle: was sie sind und wie man sie benutzt

Massageöle: was sie sind und wie man sie benutzt

Massageöle bieten sich als Basis für die Verdünnung ätherischer Öle an: Da diese zu konzentriert sind, um direkt verwendet zu werden, ermöglichen die Basisöle , dem Grundöl die spezifischen Öle zu verleihen, die für das Öl wesentlich sind. Massageöle Alle Grundöle sind Massageöle , und es gibt viele. Jedes Grundö...

Nächster Artikel

Die Aprikosenquelle für Mineralsalze

Die Aprikosenquelle für Mineralsalze

Die Aprikose ( Prunus armeniaca ) ist eine Frucht, die reich an nährenden und antiemetischen Nährstoffen ist. Es ist ein ausgewogener Mix aus nützlichen Substanzen für den Körper: Mineralsalze wie Calcium, Phosphor , Kalium, Natrium und Silicium; In geringen Mengen gibt es Proteine, Zucker, Pektin, Cellulose, freie Säuren. Caro...