Die süßen Eigenschaften von Ahornsirup



Ahornsirup ist eine zuckerhaltige Flüssigkeit , die aus dem im Nordosten der USA heimischen Zuckersaft (Acer saccharum) gewonnen wird.

Es ist das zweite natürliche Süßungsmittel mit weniger Kalorien (etwa 250 Kalorien pro Hundert Gramm), das nur von Agavensaft und Stevia übertroffen wird. gekennzeichnet durch einen sehr hohen Mineralstoffgehalt. Ahornsirup wird nicht nur in kalten nördlichen Ländern als Quelle für Zucker und essentielle Nährstoffe verwendet, sondern ist auch für seine reinigenden und remineralisierenden Eigenschaften bekannt .

Das zarte Aroma, ähnlich dem Akazienhonig, macht es als natürliches Süßungsmittel in Getränken oder bei der Zubereitung von Desserts besonders angenehm, mit dem Vorteil , dass es weniger Kalorien (etwa 250 Kalorien pro 100 g) im Vergleich zu anderen Süßstoffen wie Zucker oder Honig enthält oder Malz. Aus diesen Gründen wird es für Diabetiker und in einigen Diäten empfohlen .

Ahornsirup in der Vergangenheit und die Extraktionstechnik

In Nordamerika bearbeiteten die Ureinwohner der Iroquois den Ahornsaft, um süssende Kristalle zu erhalten, als Ersatz für Rohrzucker. Erst später wurde entdeckt, dass es zur Reinigung und Remineralisierung von Eigenschaften verwendet werden kann.

Heute ist Kanada für über 80% der Weltproduktion verantwortlich (insbesondere die Provinz Québec in Neu-England südlich der Region Ontario ), so dass der Sirup-Herstellungsprozess Teil der nationalen Kultur geworden ist : Einwohner der Metropolregionen besuchen mindestens einmal im Jahr die Zuckersäcke (die Orte, an denen frischer Saft verarbeitet wird), in denen Ahornsirupgerichte in einer rustikalen und hausgemachten Atmosphäre serviert werden.

Der Saft des Ahorns wird zu Beginn des Frühlings gesammelt, wenn sich der Ahorn vor dem Schlagen des Frühlings im Ruhezustand befindet, in Anbaugebieten, die als Zuckerbüsche oder Zuckerhölzer bekannt sind . Nach der traditionellen Erntemethode werden sie Anfang April in erwachsenen Exemplaren geübt, einige Löcher etwa einen Meter über dem Boden, in die ein kleines Rohr eingeführt wird, um es fließen zu lassen.

Anschließend wird der Saft gekocht, um seinen Saft zu konzentrieren : Um einen Liter Sirup zu erhalten, werden 40 Liter Ahornsaft benötigt!

Der Sirup stammt daher aus dem Konzentrationsprozess des Saftes und wird nach dem Raffinationsgrad (Klasse A, Klasse B, Klasse C) klassifiziert. Die wertvollsten Sorten sind Bernsteinfarben; während die dunkleren einen höheren karamelloten haben.

Ahornsirup: Kosten und wo zu kaufen

Die Eigenschaften von Ahornsirup

Ahornsirup als natürlicher Süßstoff eignet sich aufgrund seines moderaten Saccharosegehalts sehr gut für die Ernährung von Kindern und Sportlern, da er sowohl vor dem Training als auch als Zusatzstoff für die schnelle Aufnahme in Wasser verdünnt verwendet werden kann . und Mineralien .

Obwohl Saccharose der Hauptbestandteil ist, ist der Saft auch reich an Äpfelsäure, Kalium, Kalzium, Eisen, B-Vitaminen und phenolischen Komponenten, antioxidativen Substanzen, die ihn zu einer wirksamen Waffe gegen die Zellalterung machen . Dank dieser Komponenten wirkt es außerdem harntreibend , schlank und reinigend.

Die Forscher glauben, dass der Ahornbaum, wenn er eingraviert wird, um den Saft zu bilden, als Abwehrmechanismus Phenolverbindungen produziert, da der Saft selbst nur geringe Konzentrationen dieser Verbindungen enthalten würde.

Um diese Eigenschaften zu nutzen, können Sie den gefilterten Saft einer halben Zitrone, eines halben Liters Wasser und 2 Esslöffel Ahornsirup kombinieren und außerhalb der Mahlzeiten trinken. Dieses Getränk reaktiviert die Zirkulation und fördert die Thermogenese des Grases i.

Es ist daher nützlich, einige zusätzliche Pfunde zu reinigen und zu verlieren. Auch für Cellulite-Patienten geeignet. Es kann auch nur als reinigende Ergänzung verwendet werden.

Hier sind 3 vegane Rezepte mit Ahornsirup

Vorherige Artikel

Anti-Cholesterin-Lebensmittel: Was sind sie und was sollten sie vermeiden?

Anti-Cholesterin-Lebensmittel: Was sind sie und was sollten sie vermeiden?

Kuratiert von Cinzia Zedda, einem Iridology Naturopath Cholesterin kann am Tisch bekämpft werden, indem Sie eine abwechslungsreiche Ernährung wählen, die reich an Ballaststoffen, Gemüse und einfachen Lebensmitteln ist, aber reich an diesen essentiellen Fettsäuren und all den Nährwerten, die uns helfen können, den Cholesterinspiegel zu kontrollieren und zu stabilisieren. Es gi...

Nächster Artikel

Probiotika: Nutzen, Kontraindikationen, wo sie gefunden werden

Probiotika: Nutzen, Kontraindikationen, wo sie gefunden werden

Probiotika sind Bakterien, die die Darmflora für Infektionen und für die Verdauung bilden. Wie arbeiten sie? Wo sind die Probiotika und wie wählen Sie sie aus? Hrsg. Von Veronica Pacella, Ernährungswissenschaftlerin Der Begriff Probiotika bezieht sich auf die Bakterien, aus denen sich die Darmflora zusammensetzt. Nü...