Rezepte mit Chufa-Mehl



Chufa: was ist das?

Chufa ist eine Knolle, die in feuchten und gemäßigten mediterranen Innenräumen wächst .

Vor allem in Spanien verbreitet, kommt es auch in Süditalien vor . Die kleinen Knollen werden gesammelt und getrocknet. Sie können auf dem Markt getrocknet oder zu Mehl reduziert werden.

Das Aroma ähnelt Haselnüssen, während seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften es ermöglichen , Chufa als Superfood zu definieren. Tatsächlich ist es reich an:

> Vitamin E und Vitamin C ;

> Fasern ;

> Mineralien wie Phosphor, Kalium, Eisen, Magnesium;

> pflanzliche Proteine ;

> ungesättigte Fette .

Chufa kann als natürliches Heilmittel bei hohem Cholesterinspiegel, Darmstörungen, Verdauungsproblemen, Müdigkeit und Ermüdung eingesetzt werden .

Rezepte mit Chufa-Mehl

Chufa-Mehl in der Küche kann in der Regel neben anderen Mehlen zur Zubereitung von Brot, Kuchen und Desserts verwendet werden.

Durch die valencianische Tradition inspiriert, können Sie auch Chufa-Mehl verwenden, um Energie und Durstlöschende Getränke zuzubereiten.

Chufa belebendes Wasser

Die Horchata de Chufa ist ein typisches Getränk aus Valencia und beinhaltet die Verwendung von getrockneten Knollen, aber Sie können auch ein sehr ähnliches Energiegetränk mit Mehl zubereiten.

Zutaten

> 2 Esslöffel Chufa-Mehl;

> 200 ml Wasser;

> 1 Teelöffel brauner Zucker oder anderer Süßstoff;

> Zimt oder Vanille zum Würzen.

Vorbereitung

Mehl in kaltem Wasser schmelzen und mischen. Fügen Sie den Zucker und die Gewürze hinzu und das Getränk ist fertig.

Sie können es im Sommer als Remineralisator trinken, sogar zusätzlich zu Obst, um Smoothies zuzubereiten, oder Sie können es im Winter mit warmem Wasser anstelle von pflanzlicher Milch essen.

Chufa Pudding und Chiasamen

Chiasamen absorbieren Flüssigkeiten sehr gut und bilden eine Gelatine, die ihnen die Konsistenz eines weichen und angenehmen Puddings verleiht. Um einen Pudding mit besonders gesunden Eigenschaften zuzubereiten, können Sie pflanzliche Milch mit Chufamehl verwenden und die Chiasamen eintauchen.

Zutaten

> 100 ml pflanzliche Milch (Hafer, Soja, Kokosnuss);

> 1 Esslöffel Chufa-Mehl;

> 2 Teelöffel Chiasamen;

> die Spitze eines Löffels Bitterschokolade oder Rohkakao.

Vorbereitung

Das Mehl in der pflanzlichen Milch zusammen mit dem Kakao schmelzen, die Chiasamen hinzugeben, gut mischen, damit sich keine Klumpen bilden, und ein paar Stunden ruhen lassen.

Diese Version wurde mit einem Schokoladengeschmack zubereitet, aber der Pudding kann mit saisonal geschnittenen Früchten, Vanille, Zimt, natürlichen Sirupen, Marmeladen und Fruchtkompotten, Crumble - und Puffcerealien, Trockenfrüchten und Ölsaaten, je nach Geschmack verziert werden eigener Geschmack.

Gut und nahrhaft, sowohl als Frühstück als auch als Snack oder Dessert: Genießen Sie Ihre Mahlzeit!

Vorherige Artikel

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen können verschiedene Ursachen haben . Eine vorübergehende Halsentzündung unterscheidet sich von einer Halsentzündung, an der wir uns seit Tagen hinziehen, und wird von anderen mehr oder weniger schwerwiegenden Symptomen begleitet, wie fetter Husten, hohes Fieber, Otitis usw. Es versteht sich von selbst, dass eine schwere Halsentzündung, die von anderen Symptomen begleitet wird, Sie auffordern muss, einen Arzt aufzusuchen, der zum Beispiel feststellen muss, ob ein Antibiotikum erforderlich ist. Es ...

Nächster Artikel

Kochen mit Blumen

Kochen mit Blumen

China, Japan, Indien, Korea . Aber auch Italien und der Westen werden unsere ältesten Traditionen herausfischen. Die Blumen sind nicht nur schön anzusehen, bunt und duftend, sondern sie können auch gegessen werden und sind sehr gut. Perlen der vegetarischen Küche, ideal für erste, zweite Beilagen, sogar für Liköre, Marmeladen, Gelees und Desserts: Das Kochen mit Blumen ist einfacher als Sie vielleicht denken, und Sie können Gerichte und Rezepte für jeden Geschmack und jeden Geschmack zubereiten und würzen, um Freunde zu begeistern und neue Aromen auf den Tisch zu bringen, die alle erlebbar sind...