Stevia in der Küche



Um zu wissen, wie Stevia gut in der Küche verwendet werden kann, sind Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Vor allem ist es wichtig zu wissen, dass nicht alle Stevia, wie sie verarbeitet werden, in Pulverform, rein, in flüssigem Extrakt oder Kristallen, auf dieselbe Weise gesüßt wird.

Es sollte auch betont werden, dass es auf dem Markt sowohl reines Stevia gibt, das mit anderen natürlichen Süßungsmitteln wie Erythrit oder Fructose gemischt wird, die dazu dienen, das Produkt während der Kochphase zu verbessern und den besonderen Nachgeschmack der Pflanze zu reduzieren. ähnlich wie Lakritz, von allen ungeliebt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass für die Verwendung von Stevia in der Küche das Süßungsvermögen und die besondere Art der Mischung der Zutaten, die sich von Zucker und Maltit unterscheiden, unbedingt bekannt sein müssen, wobei letztere Produkte zur Schaffung des glutenfreien Desserts beitragen, z verdicken und Masse bilden.

Wie benutze ich Stevia in der Küche?

Stevia in der Küche, wie benutzt man das? Stevia ist eine Pflanze aus Südamerika, die so süß ist, dass ein wenig Produkt ausreicht, um hohe Zuckermengen zu erreichen.

In Ländern wie Japan, Deutschland und Frankreich wird es in der Küche seit vielen Jahren als Ersatz für Zucker verwendet, wobei die aktiven Bestandteile Steviosid und Rebaudosid für verschiedene Zwecke gewonnen werden. In Italien lernen wir die Vielseitigkeit nicht nur als Süßungsmittel für Erfrischungsgetränke und Kaffee, sondern auch in der Küche für die Zubereitung von Süßigkeiten, Kuchen, Keksen und sogar Sorbets zu schätzen.

Stevia rebaudiana, Eigenschaften und wie man es kultiviert

Wie wird Stevia dosiert?

Wenn Stevia als reines Produkt zum Kochen verwendet wird, sollte es sparsam dosiert werden, genau in der Menge gemessen, da sein anhaltender süßlicher Nachgeschmack zu stark sein kann.

Es muss davon ausgegangen werden, dass ein Teelöffel voll reines Stevia, was etwa 2, 5 Gramm des Produkts entspricht, 800 Gramm Zucker entspricht oder mehr als das Doppelte der Menge, die normalerweise zur Herstellung eines Kuchens verwendet wird.

Um Biskuitkuchen zuzubereiten, reicht es für einen halben Teelöffel reinen Stevia! Jedes Produkt gibt in der Regel die Verwendungsmethoden an, die im Einzelfall und für bestimmte Zubereitungen, Kuchen, Kekse oder andere zu befolgen sind.

Ein Rezept mit Stevia: Apfel- und Zimtkuchen

Zutaten:

  • 10 g Steviapulver (die Dosis hängt davon ab, welchen Typ Sie wählen)
  • 1 Glas Sonnenblumenöl
  • 2 Eier
  • 3 Äpfel
  • 1/2 Glas Milch oder Sojamilch
  • 200 g 00 Mehl
  • 2 Esslöffel Maisstärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Zimtpulver

Vorgehensweise:

Brechen Sie die Eier in eine Schüssel, fügen Sie Maisstärke, Stevia, Milch und Öl hinzu und bearbeiten Sie die Zutaten mit einem Schneebesen oder einem elektrischen Mixer.

Dann das gesiebte Mehl, Backpulver, Salz und Zimt dazugeben: Die Masse in eine Kuchenform geben und die in Scheiben geschnittenen Äpfel darauf geben. Bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Stevia, gibt es Kontraindikationen für diesen natürlichen Süßstoff?

Vorherige Artikel

Theater: weil es gut ist

Theater: weil es gut ist

Das Theater , das in der Vergangenheit bereits als eine Form der inneren Sauberkeit konzipiert wurde, ist die richtige Gelegenheit, um sich auf die Probe zu stellen. Die daraus resultierenden Vorteile können in der Tat wichtig sein, insbesondere in Bezug auf persönliche und spirituelle Termiten. Lass uns herausfinden wie. ...

Nächster Artikel

5 Kräutertees für das Ende des Winters

5 Kräutertees für das Ende des Winters

Der Winter lässt langsam nach, und die ersten Knospen und Tage, die sich verlängern und die Frühlingswärme spüren, weichen. Aber pass auf, dass du deine Wachsamkeit nicht im Stich lässt! In dieser Zeit kommen die klassischen Erkältungen und Halsschmerzen aus dem späten Winter. Vorbeugung und Unterstützung mit warmen Kräutertees im Hinblick auf die Reinigung, die den Verlauf der Saison markiert. Ja zu ro...