3 Sommersuppen



Der Sommer ist die reichste Jahreszeit für Obst und Gemüse, Nahrungsmittel, die wir besonders brauchen, um uns selbst zu rehydrieren und die Vitamine und Mineralien aufzufüllen, die wir durch Schwitzen verlieren.

Die Hitze lädt uns ein, leichte und frische Gerichte zu sich zu nehmen . Die 3 folgenden Rezepte sind Sommersuppen, bunt und lecker, die kalt serviert werden:

> Klassischer Tomaten-Gazpacho ;

> Gazpacho mit Wassermelone ;

> Kalte Möhrensuppe .

Klassischer Tomaten-Gazpacho

Der Gazpacho ist eine klassische "kalte Suppe" andalusischer Herkunft, die im Allgemeinen als Vorspeise verwendet wird. Das Rezept ist schnell und einfach.

Zutaten für 4 Personen

> 600 g Tomaten;

> 2 rote Paprika;

> 2 Knoblauchzehen;

> 1 Esslöffel roter Essig;

> 1 Gurke;

> 1 weiße Zwiebel;

> 50 g Krümelbrot;

> 150 g kaltes Wasser;

> 4 Esslöffel natives Olivenöl extra;

> Salz und Pfeffer.

Vorbereitung

Tomaten waschen und in acht Teile schneiden. Die Gurke schälen, längs halbieren und entkernen, grob schneiden, 150 g kaltes Wasser hinzufügen und mit den Tomaten im Mixer pürieren.

Pfeffer waschen, putzen und in Stücke schneiden, Zwiebel schälen und fein schneiden .

Pfeffer, Zwiebel und Knoblauch mit Tomaten-Gurken-Püree vermischen und erneut mit dem Mixer arbeiten. Sieben das so erhaltene Püree und fügen die Paniermehl hinzu, vorher mit Wasser getränkt und gut ausgepresst.

Wieder mit dem Mixer arbeiten. Öl, Essig, Salz und Pfeffer dazugeben und vor dem Servieren mindestens ein paar Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Gazpacho kann auch mit zerquetschtem Eis serviert werden.

Gazpacho mit Wassermelone

Eine Variante des klassischen Rezeptes ist der Gazpacho mit Wassermelone . Eine Sommersuppe mit einem süßen und sehr erfrischenden Geschmack.

Zutaten für 4 Personen

> 500 g Kirschtomaten,

> 350 g Wassermelonenpulpe;

> ½ rote Paprika;

> 1 Gurke;

> 1 Limette, Saft;

½ Tropea-Zwiebel;

> 2 Esslöffel natives Olivenöl extra;

> nach Bedarf Krümel aus altem Brot

Vorbereitung

Waschen Sie die Wassermelone, entfernen Sie Samen und Schale und schneiden Sie sie in Würfel . Den Pfeffer waschen, die Kerne entfernen und in Streifen schneiden.

Die Gurke putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel fein hacken. Alles Gemüse in den Mixer geben, Öl, Essig und 100 g Wasser einfüllen und mischen, bis eine homogene Mischung entsteht.

Fügen Sie nach und nach den Krümel aus altem Brot hinzu, um sich an die Konsistenz anzupassen. Salz einstellen und im Kühlschrank aufbewahren.

Kalte Möhrensuppe

Die kalte Möhrensuppe ist ein leichtes, zartes und sehr sommerliches Gericht .

Zutaten für 4 Personen

> 1 kg Karotten;

> 1 Tropea-Zwiebel;

> 2 Esslöffel Paniermehl;

> Sellerie;

> Petersilie;

> 150 g ungesüßter Naturjoghurt;

> Salz und Pfeffer.

Vorbereitung

Karotten waschen und in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Die Sellerieküste waschen und aufbrechen.

Alles in die Pfanne geben und mit Wasser bedecken, Salz hinzufügen und 15 Minuten kochen lassen.

Lassen Sie alles gut abkühlen und entfernen Sie überschüssiges Wasser (das Kochwasser sollte jedoch nicht vollständig entfernt werden).

Fügen Sie die Paniermehl hinzu, mischen und rühren Sie den Joghurt hinein; das Gericht mit Petersilie und Pfeffer bestreuen. Mit geröstetem altem Brot servieren.

Vorherige Artikel

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen können verschiedene Ursachen haben . Eine vorübergehende Halsentzündung unterscheidet sich von einer Halsentzündung, an der wir uns seit Tagen hinziehen, und wird von anderen mehr oder weniger schwerwiegenden Symptomen begleitet, wie fetter Husten, hohes Fieber, Otitis usw. Es versteht sich von selbst, dass eine schwere Halsentzündung, die von anderen Symptomen begleitet wird, Sie auffordern muss, einen Arzt aufzusuchen, der zum Beispiel feststellen muss, ob ein Antibiotikum erforderlich ist. Es ...

Nächster Artikel

Kochen mit Blumen

Kochen mit Blumen

China, Japan, Indien, Korea . Aber auch Italien und der Westen werden unsere ältesten Traditionen herausfischen. Die Blumen sind nicht nur schön anzusehen, bunt und duftend, sondern sie können auch gegessen werden und sind sehr gut. Perlen der vegetarischen Küche, ideal für erste, zweite Beilagen, sogar für Liköre, Marmeladen, Gelees und Desserts: Das Kochen mit Blumen ist einfacher als Sie vielleicht denken, und Sie können Gerichte und Rezepte für jeden Geschmack und jeden Geschmack zubereiten und würzen, um Freunde zu begeistern und neue Aromen auf den Tisch zu bringen, die alle erlebbar sind...